Reiserouten

Vorfreude und Inspiration

Roadtrip Katalonien

Cataluña ist die Nummer eins in Spanien, wenn es um die Zahl der ausländischen Besucher geht, die es jedes Jahr anzieht. Die größte Attraktion ist natürlich das funkelnde Barcelona. Dann kommt die Costa Brava mit unzähligen Buchten, felsigen Stränden und dazwischen die schönsten Sandstrände. Im Landesinneren finden Sie zahlreiche mittelalterliche Klöster, einsame malerische Dörfer und römische Städte wie Tarragona. Wenn Sie auch die Pyrenäen im Hinterhof zum Skifahren und Wandern, Andorra als Nachbar, das Ebrodelta zum Beobachten von Flamingos und mehr als ein paar ausgezeichnete Weinregionen haben, dann dürfen Sie viele Besucher erwarten. Ob für zwei Wochen oder drei Monate, Sie werden sich in Katalonien nicht langweilen.

Andalusien ist der Inbegriff des typischsten Spaniens. Im Süden finden wir zuerst die Flamenco-Kultur, die Olivenhaine, schöne alte Städte, die das maurische Erbe ausstrahlen, Orangenbäume und viele, viele schöne Dörfer. In Andalusien muss man nicht unbedingt etwas suchen, um etwas Schönes zu entdecken, man trifft es ganz von selbst. Ein Paradies Spaniens, um für eine Weile die Straße zu verlieren oder nicht alle Pläne durchzuziehen. Vor allem, wenn man den Winter hier verbringt und Zeit dafür hat. Mehr als 1100 km Strand und inmitten des Winters immer noch mit einem T-Shirt unterwegs? Sicherlich! Atemberaubendes Sevilla mit zwei Jahrtausenden Geschichte und Kultur und außerhalb der Stadt Natur im Überfluss? Mit dabei! Es ist die Brücke der Kontinente zwischen Afrika und Europa und auch dort, wo der Atlantik auf das Mittelmeer trifft. Es ist eine Tagesfahrt von Valencia, aber es lohnt sich doppelt und dreifach.

Fes_tannery

Andalusien ist das von der 800-jährigen Herrschaft der Mauren am stärksten betroffene Land. Es ist daher sehr interessant, einen Blick in die arabische Welt zu werfen. Und das geht ganz einfach von der Südspitze Europas aus. Ich habe gehört, dass das nur für die Mutigen unter uns ist. Aber das ist kein Problem. Es ist in der Tat kein Europa, und es ist auch nicht jedermanns Sache. Aber jetzt ist Marokko für Touristen gut aufgestellt, es ist relativ tolerant und modern, es gibt genügend Campingplätze und die Straßen sind gut. Und es ist ein Land mit einer langen Geschichte, wunderschön abwechslungsreich in Klima und Landschaft, modern und traditionell, westlich und islamisch und sicherlich ein Erlebnis wert. Diese Route wurde von Astrid Boddingius kopiert, die ihn mit unserem Hymer gefahren hat. Ihre Reaktion können Sie hier nachlesen

Rundfahrt Mittelspanien

Auf dieser Route, größtenteils durch Castilla-La Mancha, lernen Sie das echte spanische Spanien kennen. Das Spanien von Cervantes Don Quijote mit seinen Windmühlen und dem Manchego queso, dem Gegenstück zu unserem Gouda. Für die Outdoor-Aktivitäten fahren wir durch die Serrania de Cuenca und dann weiter nach Madrid. In Madrid gibt es natürlich unendlich viel zu tun, aber wir geben auch ein paar Tipps für Dinge außerhalb der Stadt. Sogar den Warner Brothers Vergnügungspark nehmen wir mit. Auf dem Rückweg über Lagunen und schöne Dörfer zurück zum Naturschutzgebiet L'Albufera über Valencia und dann sind wir fast zu Hause. Eine wunderschön abwechslungsreiche Route mit etwas für jeden Geschmack.

© 2019 Womomieteninspanien.de | Starten Sie Ihr Wohnmobilabenteuer direkt aus Spanien für nur 53 € pro Tag. Aus Valencia.
Powered by jms multisite for joomla